Applied Kinesiology (AK)

„Die AK ist nicht einfach – aber einfach genial!“

Die Applied Kinesiology (AK) ist eine primär diagnostische Methode, die vor ca. 30 Jahren von dem amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart D.C. begründet wurde. Basis der AK ist der korrekte Muskeltest, mit dessen Hilfe eine funktions-diagnostische Aussage darüber gemacht werden kann, wie der Körper des Patienten einerseits auf potentiell positive Reize (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und andere Heilmittel, Medikamente, manuelle Behandlung, Akupunktur,…), aber auch auf negative Einflüsse (Gelenk- und andere Blockaden, unverträgliche und toxische Substanzen, Narben, emotionalen Stress,…) reagiert.

Einsatzmöglichkeiten: Die AK ermöglicht interdisziplinäre Zusammenarbeit und ist die perfekte Ergänzung für Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte und Zahnärzte. Wir bilden nur Therapeuten mit einer medizinischen Grundausbildung aus, nicht wie andere „kinesiologische“ Gesellschaften, bei denen auch Laien unterrichtet werden. Denn dazu ist diese Methode und ihr verantwortungsvoller Einsatz sowie das dazu benötigte Wissen viel zu komplex. Die AK ersetzt die bewährten schulmedizinischen Diagnoseverfahren nicht, sondern ergänzt sie in einmaliger Weise.

Mehr zur AK finden Sie hier: www.icak-d.de/applied-kinesiology

AK-Literatur finden Sie hier: www.akse.de

 

SCHNUPPERKURSE Applied Kinesiology – nicht einfach, aber einfach genial

Was ist AK? Welche Einsatzmöglichkeiten habe ich? Kann ich es in meiner Praxis umsetzen? Erstmals möchten wir mit diesem Kurs AK-Interessenten aller Berufsgruppen die wichtigsten Eingangsfragen beantworten und Appetit auf mehr machen.
    
Anfragen bei ICAK-D: ak@icak-d.de

 

LEVEL 1-KURSE 2017 Würzburg, Lübeck, Nürnberg

Siehe Terminplan unter: www.icak-d.de/seminare-ausbildung